• Biomasse Energieholz Pappel
    Energiehölzer
  • Energieholz Weide Pappel Pflanzen
    Energiehölzer
  • Energieholz Feldvorbereitung
    Energiehölzer

 

Weide

Unsere schwedischen Spitzen-Klone stellen die Allrounder des Kurzumtriebs dar. Wie keine andere Art ist die Weide für kältere Lagen und nährstoffarme Böden einsetzbar. Sie verträgt Staunässe sowie kurze Trockenperioden und ist auch für Böden mit höheren pH- Werten geeignet. Durch ihre besondere Schwermetall Absorption kann auch stärkere Gülle zum Düngen der Flächen ausgebracht werden.

Für die maschinelle Ernte in Doppelreihen wird folgender Pflanzverband empfohlen: 2,5 m Fahrgasse x 0,6 m Pflanzabstand x 0,6m Reihenabstand.

Bei der maschinellen Pflanzung, wird das Gerät mit Ruten [lfm] bestückt, welches diese automatisch in Stecklinge schneidet und in den Boden drückt. Bei oben angeführtem Pflanzverband werden 2.700 Ruten zu je 1 lfm bzw. rund 13.000 Stecklinge pro Hektar verwendet.

 

Zurück